18. Dezember 2016, 16:00 Uhr

BENEFIZ-VERANSTALTUNG
Hilfe für die Erdbebenopfer in Italien

Das Ausmaß der Zerstörungen durch die Erdbeben in Italien ist gewaltig. Die Leidtragenden stehen
vor dem Nichts - und der Winter vor der Tür!
Unter den besonders betroffenen Ortschaften ist ein kleines Dorf in der Nähe von Camerino in den
Marken: Pievebovigliana mit fast eintausend Einwohnern und einem sehr engagierten Bürgermeister,
Sandro Luciani. Er besuchte 2012 die deutsch-italienische Kulturbörse in Kassel und nahm an der
Doppel-Jubiläumsfeier zum 60–jährigen Bestehen der Städte-Partnerschaft Kassel-Florenz und der
Deutsch-Italienischen Gesellschaft Kassel teil. Er war gekommen, um alle Teilnehmer nach
Pievebovigliana einzuladen, um von den Schönheiten und dem großen kulturellen Reichtum dieser
noch vom Tourismus nahezu unberührten Gegend zu erzählen.

Und nun?

Die DIG Kassel will durch eine breit angelegte
Spendenaktion den Menschen in Pievebovigliana ihr
Leid etwas erträglicher machen.
Damit die Geldspenden auch wirklich zielgerichtet in Pievebovigliana ankommen, ist geplant,
dass die Präsidentin der deutsch-italienischen Gesellschaft Kassel, Andrea Boesken, sich
mit einer kleinen Delegation direkt vor Ort um die Mittelvergabe kümmert.

DIE HILFSAKTION

wurde von der DIG Kassel e.V. (Deutsch-Italienischen Gesellschaft) und vereintekunst e.V. getragen.
Die Eintrittsgelder wie auch alle weiteren Spenden gehen ohne irgendwelche Abzüge direkt an die
Gemeinde Pievebovigliana.

KONTAKTLADEN KASSEL

Mit einer Spende in Höhe von 2000 Euro hat der Kontaktladen Kassel die Hilfsaktion unterstützt.
Frau Elisabeth Uhl vom Vorstand der gemeinnützigen Kontaktgruppe Hermannstraße e.V. überreichte
der
DIG-Vorsitzenden Andrea Boesken einen sybolischen Scheck. Der Kontaktladen nimmt Spenden
in Form von Kleidung, Büchern, Haushaltswaren etc. entgegen, verkauft diese Dinge zu sehr günstigen
Preisen weiter und unterstützt mit dem Erlös hilfbedürftige Menschen weltweit - immer darum bemüht,
dass die Gelder auf dem Weg zu den Hilfebedürftigen weder in einer Bürokratie noch bei dubiosen oder
vermeintlichen Hilfseinrichtungen versickern. Web-Adresse:
www.kontaktladen-kassel.de

DER REZITATOR

Bernd P.R. Winter rezitierte in seiner gefühlvoll engagierten Weise unter dem Titel "Mich gibt´s nur
einmal",
Lyrik von Robert Gernhardt. Sie setzt sich mit Komischem und Lächerlichem, aber auch
alltäglichen Themen auseinander, die voll ironischer Poesie, im Spätwerk aber auch einer tiefen
Nachdenklichkeit und Stille gekennzeichnet sind.
Bernd Winter verzichtet zugunsten der Erdbebenopfer auf sein Honorar.

Außerdem gab es an diesem Nachmittag bei Adventskaffee und Glühwein mit Stollen und Plätzchen
die letzte Gelegenheit, die Ausstellung "d:zember.6" anzuschauen und das eine oder andere
Weihnachtsgeschenk zu erwerben.

Die Benefiz-Veranstaltung wurde sehr gut besucht und war für alle ein schöner Erfolg.

An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an alle Spender!
18. Dezember 2016, 16:00 Uhr

BENEFIZ-VERANSTALTUNG
Hilfe für die Erdbebenopfer in Italien

Das Ausmaß der Zerstörungen durch die Erdbeben in Italien ist gewaltig. Die Leidtragenden stehen
vor dem Nichts - und der Winter vor der Tür!
Unter den besonders betroffenen Ortschaften ist ein kleines Dorf in der Nähe von Camerino in den
Marken: Pievebovigliana mit fast eintausend Einwohnern und einem sehr engagierten Bürgermeister,
Sandro Luciani. Er besuchte 2012 die deutsch-italienische Kulturbörse in Kassel und nahm an der
Doppel-Jubiläumsfeier zum 60–jährigen Bestehen der Städte-Partnerschaft Kassel-Florenz und der
Deutsch-Italienischen Gesellschaft Kassel teil. Er war gekommen, um alle Teilnehmer nach
Pievebovigliana einzuladen, um von den Schönheiten und dem großen kulturellen Reichtum dieser
noch vom Tourismus nahezu unberührten Gegend zu erzählen.

Und nun?

Die DIG Kassel will durch eine breit angelegte Spendenaktion den Menschen in Pievebovigliana ihr
Leid etwas erträglicher machen.
Damit die Geldspenden auch wirklich zielgerichtet in Pievebovigliana ankommen, ist geplant,
dass die Präsidentin der deutsch-italienischen Gesellschaft Kassel, Andrea Boesken, sich
mit einer kleinen Delegation direkt vor Ort um die Mittelvergabe kümmert.

DIE HILFSAKTION

wurde von der DIG Kassel e.V. (Deutsch-Italienischen Gesellschaft) und vereintekunst e.V. getragen.
Die Eintrittsgelder wie auch alle weiteren Spenden gehen ohne irgendwelche Abzüge direkt an die
Gemeinde Pievebovigliana.

KONTAKTLADEN KASSEL

Mit einer Spende in Höhe von 2000 Euro hat der Kontaktladen Kassel die Hilfsaktion unterstützt.
Frau Elisabeth Uhl vom Vorstand der gemeinnützigen Kontaktgruppe Hermannstraße e.V. überreichte
der
DIG-Vorsitzenden Andrea Boesken einen sybolischen Scheck. Der Kontaktladen nimmt Spenden
in Form von Kleidung, Büchern, Haushaltswaren etc. entgegen, verkauft diese Dinge zu sehr günstigen
Preisen weiter und unterstützt mit dem Erlös hilfbedürftige Menschen weltweit - immer darum bemüht,
dass die Gelder auf dem Weg zu den Hilfebedürftigen weder in einer Bürokratie noch bei dubiosen oder
vermeintlichen Hilfseinrichtungen versickern. Web-Adresse:
www.kontaktladen-kassel.de

DER REZITATOR

Bernd P.R. Winter rezitierte in seiner gefühlvoll engagierten Weise unter dem Titel "Mich gibt´s nur
einmal",
Lyrik von Robert Gernhardt. Sie setzt sich mit Komischem und Lächerlichem, aber auch
alltäglichen Themen auseinander, die voll ironischer Poesie, im Spätwerk aber auch einer tiefen
Nachdenklichkeit und Stille gekennzeichnet sind.
Bernd Winter verzichtet zugunsten der Erdbebenopfer auf sein Honorar.

Außerdem gab es an diesem Nachmittag bei Adventskaffee und Glühwein mit Stollen und Plätzchen
die letzte Gelegenheit, die Ausstellung "d:zember.6" anzuschauen und das eine oder andere
Weihnachtsgeschenk zu erwerben.

Die Benefiz-Veranstaltung wurde sehr gut besucht und war für alle ein schöner Erfolg.

An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an alle Spender!